Evangelisch.de – Ende der Odysseen?

“[…] Anders sieht es die AfD. Der Europaabgeordnete Lars Patrick Berg spricht sich zwar für Seenotrettung auf dem Mittelmeer aus – “das ist absolut unterstützenswert” – aber die Menschen sollten in nordafrikanische Länder gebracht werden. Außer in Libyen sei dies auch machbar, die EU müsse dafür kurzfristig mehr Druck und Geld einsetzen. In Europa könnte der Großteil der Geretteten nämlich langfristig weder seinen Lebensunterhalt verdienen noch sich integrieren, meint Berg. Der Parlamentarier hadert deshalb mit der künftig wohl liberaleren Haltung der Regierung in Rom gegenüber Flüchtlingen und Migranten: “Die Vollbremsung unter Salvini war ok.” […]”

https://www.evangelisch.de/inhalte/160207/12-09-2019/ende-der-odysseen

Lars Patrick Berg (MdEP) lädt ein zur Eröffnung seines Deutschlandbüros

Korb/Brüssel, 12.09.2019. Der EU-Abgeordnete Lars Patrick Berg (AfD) lädt zur Eröffnung seines Deutschlandbüros ein. Diese findet am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, ab 16 Uhr in Korb im Rems-Murr-Kreis statt.

„Ich freue mich, an diesem Tag mein Wahlkreisbüro als deutscher EU-Abgeordneter in der Heimat einweihen zu können und damit die Verankerung der AfD als stärkster Oppositionspartei zu vertiefen“, so der ehemalige Landtagsabgeordnete. Grußworte werden gesprochen vom Kreisvorsitzenden der AfD im Rems-Murr-Kreis, Daniel Lindenschmid, dem Regionalrat Stephan Schwarz, dem für den Kreisverband zuständigen Betreuungsabgeordneten im Landtag, Klaus Dürr MdL, sowie vom Vorsitzenden der AfD-Landtagsfraktion Bernd Gögel MdL, zugleich auch Vorsitzender des Landesverbandes. „Im Anschluss werde ich Ihnen gerne einen Bericht über das Wirken der AfD innerhalb der ID-Fraktion im EU-Parlament und damit einen Eindruck über die ersten Monate in Brüssel und Straßburg geben“, so Berg weiter.

Eingeladen sind sowohl Parteimitglieder als auch interessierte Bürger und Vertreter der regionalen Presse. Da die Platzzahl auf 50 Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung bis spätestens zum 25.09.2019 per E-Mail an larspatrick.berg@europarl.europa.eu gebeten. Nur angemeldete Gäste können an der Veranstaltung teilnehmen. Sie erhalten die genaue Adresse mit der Anmeldungsbestätigung.

Davide Bomben zur Wilderei in Staaten Südafrikas

Davide Bomben hat mich in Brüssel besucht und mir ein aktuelles Lagebild über den Zustand der Wilderei in einigen Staaten Südostafrikas vermittelt. Davide ist Vorsitzender der Non-Profit-Organisation Poaching Prevention Academy. Wilderei in Botswana, Namibia, Südafrika, Kenia und weiteren afrikanischen Staaten ist häufig auch mit Organisierter Kriminalität und islamistischen Organisationen verbunden. Insofern ist die Unterbindung von Wilderei auch sicherheitspolitisch für Europa von großer Bedeutung.