Grüner Gemeinderat: Neue Wohnsiedlung in Villingen-Schwenningen soll nicht nach Manfred-von-Richthofen benannt werden.

Begründung: Von-Richthofen sei „ein abschussgeiler Franzosenabknaller“ gewesen.

Die Neckarquelle – eine kleinere Regionalzeitung mit Sitz in der baden-württembergischen „Doppelstadt“ Villingen-Schwenningen – berichtet heute darüber, dass laut Gemeinderat Joachim von Mirbach (Grüne), eine neue Wohnsiedlung nicht nach dem deutschen WK I-Fliegerass Manfred-von-Richthofen benannt werden darf.

Ihre Meinung? Typisch links-grün? Reiht sich ein in die geschichtsvergessene aktuelle linke Bilder- und Denkmalstürmerei, in Sprachverbote, in Umbenennungen von Kasernen, Plätzen und Straßennamen? BLM läßt grüßen. Oder hat der Mann womöglich recht?

Quelle:

Grünen-Fraktionschef Joachim von Mirbach sagt, der deutsche Fliegerheld Manfred von Richthofen (gefallen 1918) sei ein "…

Gepostet von DIE NECKARQUELLE am Montag, 21. September 2020

Kommentar verfassen