Außenpolitischer Meinungsaustausch mit Viktor Yengibaryan

Heute habe ich mich in einer Videokonferenz mit Viktor Yengibaryan, einem Mitglied des armenischen Parlaments und des Ständigen Ausschusses für europäische Integration, über die aktuelle Lage in Berg-Karabach und Armenien ausgetauscht.

Wir haben eine Reihe von Bereichen behandelt, die sich aus dem Krieg mit Aserbaidschan ergeben haben und die ich im Europäischen Parlament ansprechen werde. Insbesondere der Einsatz syrischer Söldner auf Seiten Aserbaidschans..

Wir sprachen über den Einsatz international geächteter Streumunition (auch Clustermunition genannt), für den es zahlreiche Beweise gibt, und über die Notwendigkeit, dass die internationale Gemeinschaft hierzu eine Untersuchung einleiten muss. Wir waren uns auch einig darüber, dass alle Kriegsverbrechen eingehend untersucht werden müssen, insbesondere die Misshandlung (armenischer) Kriegsgefangener. 

Kommentar verfassen