Politischer Besuch in Armenien

In der vergangenen Woche habe ich mich für einen privaten politischen Besuch in Armenien befunden. Es ist bereits mein dritter Aufenthalt in dem Land. 

Mit Vahe Hakobyan, Vorsitzender des Ständigen Ausschusses für wirtschaftliche Angelegenheiten, und Arman Yeghoyan, Vorsitzender des Ständigen Ausschusses für europäische Integration, haben sehr produktive Gespräche stattgefunden. Besonderen Fokus setzte ich auf die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der EU und Armenien sowie den Ausbau der Beziehungen im Rahmen des Abkommens über eine umfassende und verstärkte Partnerschaft (CEPA).

Klare Worte konnten auch hinsichtlich der sich noch in Aserbaidschan in Gefangenschaft befindlichen armenischen Militärangehörigen und Zivilisten gefunden werden. Auch der Schutz armenischer Kulturgüter und religiöser Stätten in Bergkarabach, die einen bedeutenden Teil der Identität Armeniens als älteste christliche Nation ausmachen, wurde thematisiert.

Für die EU ist und bleibt Armenien ein wichtiger Partner – wirtschaftlich wie geostrategisch. Weitere Angleichungen der Rechtsvorschriften an EU-Normen sowie der Ausbau und die Verbesserung öffentlicher Institutionen sind vorteilhaft und von beiden Seiten gewollt.

Zum Bericht von Armenpress anlässlich meines Besuchs:

https://armenpress.am/eng/news/1067460